sliderfussball2.jpg

Damen: SG Lenggrieser-Gaissach – FC Issing 1:2

Die Issinger Damen waren am Freitag Abend beim Tabellenführer in Lenggries zu Gast. Die Lenggrieser Damen konnten bisher jedes Spiel für sich entscheiden und so war den Issinger Damen, die auf Platz drei der Tabelle stehen, von Anfang an klar, dass sie eine harte Partie vor sich haben.

Beide Mannschaften starteten konzentriert in die Partie, doch schon in der 4. Minute konnte Nadine Bleeker die Unordnung im gegnerischen Strafraum nach einer Ecke nutzen und überlegt abschließen. So konnte der FC Issing früh in Führung gehen und die Führung gegen die zunehmenden körperbetont spielenden Lenggrieser aufgrund einer sehr guten Defensivleistung verteidigen. Die gute spielerische Leistung wurde schon in der 10. Minute belohnt, als Lea Hildebrandt mit dem Kopf für Katharina Schwarz verlängern konnte und diese sicher zum 2:0 verwandelte. Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit erspielten sich beide Mannschaften noch einige weitere Chancen und in der 41. Minute konnten die Gastgeber auf 2:1 verkürzen. In der 2. Halbzeit wurde die Partie noch kämpferischer. Zu Beginn dominierten die Issinger Damen das Spiel und konnten auch noch ein Tor erzielen, das der Schiedsrichter allerdings nicht anerkannte. Gegen Ende der 2.Halbzeit drängten die Lenggrieser auf den Ausgleich, konnten jedoch kein Tor mehr erzielen. Insgesamt konnten die Issinger Damen das Topspiel verdient für sich entscheiden. Das Team spielte sehr gut zusammen, sowohl in der Defensive, als auch in der Offensive wurde eine sehr gute Leistung abgeliefert. Auch Torhüterin Julia Neubürger trug mit einer sehr guten Leistung und zwei Paraden nach Freistößen entscheidend zum Issinger Sieg bei. Aber auch die Gastgeber lieferten ein gutes Spiel ab und so ist das hart erkämpfte 2:1 das passende Ergebnis.